Willkommen!

Du bist auf meine Seite gestossen und ich hoffe sehr, dass sich dieser Ausflug für dich lohnen wird.

Unsere Welt dreht sich immer schneller… neue Technologien und die voranschreitende Globalisierung verlangen eine immer höhere Fähigkeit, sich schnell an neue Gegebenheiten anzupassen. Schlagworte wie Agility, Flexibilität und Resilience sind so präsent wie nie zuvor.

In der Literatur gibt es unzählige Ratgeber, die einem vermitteln wollen, wie man dem Irrsinn der fortwährenden Beschleunigung "entfliehen" könnte.

Mein Thema hier wird aber nicht sein, wie man sich als Individuum dieser Dynamik gänzlich entziehen kann - sondern wie ich mich damit besser zurecht finde. Welche Mittel und Wege gibt es, um auf dieser Rennstrecke der beruflichen Karriere unbeschadet ans Ziel zu kommen? Welche Auszeiten kann und muss ich einführen, um mich selbst immer wieder für das Rennen da draussen fit zu machen?

Betrachten wir unser Arbeitsleben als Metapher - und sehen die stetig steigende Beschleunigung unseres beruflichen Umfeldes als Rennbahn (was ja durchaus seinen Reiz hat) - so ist es essentiell, in dieser Dynamik Möglichkeiten zu finden, die Rennstrecke hin und wieder zu verlassen, und erst mal wieder aufzutanken. Wie können wir verhindern, dass uns die allgegenwärtigen Veränderungsaktiviäten, die immer schneller gemeistert werden müssen, nicht verschleissen wie ein Fahrzeug, dem man zuwenig Sorge trägt?

Wie und wo finden wir Inseln, auf die wir uns zurückziehen und durchatmen können? Anders gesagt, wann nehmen wir uns eine Auszeit und fahren an unsere persönliche "Box"...?   Wenn dich dieses Thema interessiert, dann bist Du hier richtig.

Neben den Beiträgen, welche idealerweise mal in einem Buch enden werden, habe ich auch einen Blog eröffnet, in welchem ich meine eher persönlichen Erfahrungen einfliessen lasse.

Ich wünsche Dir viel Spass - und hoffentlich viele wertvolle neue Erkenntnisse!